header banner
Default

What does the Bitcoin halving mean?


In weniger als einem Jahr wird die Bitcoin-Inflationsrate durch ein weiteres "Halving" reduziert. Dieses alle vier Jahre stattfindende Ereignis bildet eine zentrale Säule in der Geldpolitik Bitcoins. Doch was genau ist das Bitcoin-Halving und wie wirkt es sich auf den Preis des digitalen Goldes aus?

Bitcoin stellt eine wegweisende Entwicklung in der Finanzwelt dar und ist die erste erfolgreiche Implementierung einer dezentralen digitalen Währung. Das verteilte Zahlungssystem ermöglicht einen sicheren und direkten Transfer von digitalem Geld ohne die Notwendigkeit einer Drittpartei. Als Teil dieser Vision eines unabhängigen Netzwerks ist auch die Geldpolitik Bitcoins programmatisch vorgegeben. Die Inflation des "digitalen Goldes" verringert sich alle vier Jahre und stoppt um das Jahr 2140, wenn die maximale Menge von 21 Millionen Bitcoin erreicht ist. Das Bitcoin-Halving ist deshalb zentral für Bitcoins Wahrnehmung als alternatives Geldsystem.

Derzeit sind knapp 19.4 Millionen Bitcoin im Umlauf. Neu geschaffene Bitcoins werden an sogenannte Miner vergütet, die Rechenleistung zur Sicherung des Blockchain-Systems beitragen. Diese Blockbelohnung wird alle vier Jahre halbiert, was als "Halving" bezeichnet wird. Infolgedessen nimmt die Zahl der neu geschaffenen Bitcoins exponentiell ab, bis das theoretische Maximum von 21 Millionen Bitcoins erreicht ist. Mit einer durchschnittlichen Blockzeit von 10 Minuten dürfte diese Zahl im Jahr 2140 erreicht werden. Das nächste Bitcoin-Halving wiederum wird voraussichtlich im April 2024 stattfinden.

Schätzungen der Bitcoin Inflation (orange) und Gesamtmenge (blau) nach Blockhöhe / Quelle: Coin Central

Wir nähern uns nun dem vierten Halving in der Bitcoin-Geschichte und können auf deshalb auf eine umfassende Historie zurückblicken. Ursprünglich betrug die Belohnung für das Mining 50 BTC pro erzeugtem Block. Im November 2012 sank sie auf 25 BTC und im Juli 2016 ging sie weiter auf 12.5 BTC zurück. Seit dem 11. Mai beträgt die Belohnung 6.25 BTC für jeden neu geschürften Block, bald sind es nur noch 3.125 BTC.

Welche Auswirkungen hat ein Halving auf den Bitcoin Preis?

VIDEO: BITCOIN Halving in 2 Minuten erklärt! Warum gibt es nur 21 Millionen Bitcoin?
Bitcoin trifft Debbi

Bitcoin wurde als begrenzter digitaler Vermögenswert konzipiert. Ähnlich wie bei Rohstoffen wie Silber oder Gold wird sein Preis durch die Dynamik von Angebot und Nachfrage beeinflusst. Dank dem "Halving" wird die Zahl der neu in Umlauf gebrachten Bitcoin alle vier Jahre reduziert, wodurch das Angebot knapper wird und die Inflationsrate sinkt. Derzeit werden täglich etwa 900 neue Bitcoin im Wert von 27 Mio. USD geschaffen und an Miner verteilt. Die Miner verkaufen in der Regel einen erheblichen Teil dieser Belohnungen, um ihren Betrieb zu finanzieren. Mit dem bevorstehenden Halving wird sich dieses neu geschaffene Angebot halbieren, was theoretisch dazu führt, dass täglich nur noch Bitcoin im Wert von 13.5 Mio. USD auf den Markt kommen.

In der Vergangenheit haben die Halving-Zyklen wiederkehrende Preismuster für Bitcoin etabliert. Marktteilnehmer preisen die effektive Inflationsreduzierung oftmals Monate im Voraus ein, das angehende Momentum beflügelte Bitcoin historisch gesehen dann in einen längeren Bullenmarkt. Schliesslich sind die grundlegenden Veränderungen im Bitcoin-Angebot real und spielen eine entscheidende Rolle bei der Definition von Bitcoin als knappes digitales Gut. In Krypto-Kreisen wird deshalb oft von Vier-Jahres-Zyklen gesprochen, die durch je zwei Jahre rasche Preissteigerungen und -verluste geprägt sind.

Preisentwicklungen nach den vergangenen drei Bitcoin-Halvings / Chart: Tradingview

Auswirkungen des Bitcoin-Halvings auf die Mining-Industrie

VIDEO: Was ist das Bitcoin Halving?
Kryptographisch

Das Bitcoin-Mining erfordert eine beträchtliche Menge an Energie, sowohl für die Rechenaufgaben als auch für die Kühlung der beteiligten Computer. Infolgedessen neigt die Mining-Industrie dazu, Standorte mit billigerem Strom zu bevorzugen. Die Kosten für das Bitcoin-Mining sind ausserdem abhängig von den Ausgaben für die Ausrüstung, den Strom und die Einrichtungen, in denen die Hardware untergebracht ist. Wenn die Belohnungen der Miner halbiert werden, muss sich der Bitcoin-Preis verdoppeln, um eine ähnliche Rentabilität wie vor dem Halving zu erreichen. Trotz der letzten beiden Halvings und harten Rückschlägen in China ist die gesamte Rechenleistung, die dem Netzwerk zur Verfügung steht, weiterhin stetig gestiegen und befindet sich auf einem Allzeithoch.

Bitcoin-Hashrate seit dessen Einführung im Jahr 2009 / Quelle: Blockchain.com

Die Mining-Branche steht in ständigem Wettbewerb, der durch das Halving zweifelsohne verschärft wird. Im Vergleich zum letzten Halving im Mai 2020 können einige wichtige Beobachtungen gemacht werden: Es gibt mehr bedeutende Akteure im Mining-Sektor, effizientere Mining-Ausrüstung und einen stärkeren Wettbewerb als je zuvor. Während bis vor wenigen Jahren ein Grossteil der Mining-Aktivitäten in China stattfand, sind heute die Vereinigten Staaten weltweit führend. Aber auch Kanada, Kasachstan und Russland sind wichtige Akteure. Nach der Halbierung der Bitcoin-Inflation könnten einige Miner ihre Maschinen aufgrund der geringeren Rentabilität vorübergehend abschalten. Sollte der Bitcoin-Preis jedoch in Zukunft steigen, werden wahrscheinlich wieder mehr Miner auf den Markt kommen.

Sources


Article information

Author: Colleen Lewis

Last Updated: 1698116162

Views: 531

Rating: 3.6 / 5 (106 voted)

Reviews: 86% of readers found this page helpful

Author information

Name: Colleen Lewis

Birthday: 1978-09-28

Address: 961 Boyd Run Apt. 589, North Jennifertown, DC 06268

Phone: +4717594811039852

Job: Park Ranger

Hobby: Camping, Amateur Radio, Surfing, Juggling, Table Tennis, Kite Flying, Hiking

Introduction: My name is Colleen Lewis, I am a expert, receptive, dazzling, welcoming, frank, venturesome, sincere person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.